Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser und verwendet das Webanalyse-Tool Matomo. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Beim Aktivieren der Vorlesesoftware werden Inhalte von der Linguatec-Website geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Linguatec übertragen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Ein- und Ausschalten dieser Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Vorlesesoftware jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf Vorlesesoftware aktivieren.


Wenn Sie möchten, dass die Vorlesesoftware auf dieser Website künftig automatisch aktiviert wird, klicken Sie auf Vorlesesoftware immer aktivieren. Dadurch wird diese Einstellung mithilfe eines Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Die Vorlessesoftware wurde aktiviert. Bevor die Seite vorgelesen werden kann, muss sie einmal aktualisiert werden. Klicken Sie auf Seite aktualisieren, wenn Sie die Seite jetzt aktualisieren möchten.


Achtung: Falls Sie auf dieser Seite bereits Daten in ein Formular eingegeben haben, werden diese beim Aktualisieren gelöscht. Bitte speichern Sie in diesem Fall zuerst Ihre Formulareingaben, bevor Sie die Seite aktualisieren.

Servicenavigation

Themennavigation

STAATSMINISTER
Albert Füracker

Albert Füracker

PRESSEGALERIE

vorherige Bilder Diaschau anhalten Diaschau forstsetzen nächste Bilder
26.02.2019 - Pressemitteilung

FÜRACKER: WIE GUT SIND BAYERNS FINANZÄMTER?
Finanzminister ruft zur Teilnahme an einer bundesweiten Bürgerbefragung der Finanzverwaltung auf

Ab 1. März 2019 haben alle Bürgerinnen und Bürger über zwölf Monate hinweg die Möglichkeit, ihre Meinung zu „ihrem“ jeweiligen Finanzamt mitzuteilen. Finanz- und Heimatminister Albert Füracker machte sich als einer der ersten bereits ein Bild von der Online-Befragung und bittet die Bürgerinnen und Bürger, sich daran zu beteiligen: „Ihre Meinung ist uns wichtig! Nur durch Ihre Teilnahme können wir ein möglichst umfassendes Feedback zur Arbeit unserer Steuerverwaltung erhalten und gegebenenfalls notwendige Änderungen vornehmen.“

FÜRACKER: STUDIEREN BEIM STAAT
Jetzt online anmelden für einen Studienplatz in 2020

Mehr als 1.100 duale Studienplätze stehen im öffentlichen Dienst in Bayern im Herbst 2020 bereit. „Wer schon während des dualen Studiums über 1.200 Euro verdienen und seine berufliche Zukunft sichern will, muss sich jetzt online anmelden. Ob beispielsweise bei einer Regierung oder einem Landratsamt, am Gericht, beim Finanzamt oder bei der Polizei - das duale Studium beim Staat eröffnet den Zugang zu vielfältigen und verantwortungsvollen Berufsfeldern in einer modernen, sozialen und zukunftsorientierten öffentlichen Verwaltung Bayerns.“ Mit diesen Worten warb Bayerns Finanz- und Heimatminister Albert Füracker für die dualen Studienplätze in den verschiedensten Verwaltungsbereichen.

FÜRACKER UND DR. REICHHART: GÜNSTIGEN WOHNRAUM IN MÜNCHEN SCHAFFEN
Haushaltsausschuss des Landtags billigt Grundstücksgeschäft zugunsten des Wohnungsbaus

„Wir wollen bezahlbaren Wohnraum auch für unsere Bediensteten in der Landeshauptstadt schaffen. Damit entlastet die Staatsregierung den Wohnungsmarkt in München insgesamt. Der Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtags hat heute die Voraussetzungen für den Bau weiterer neuer Wohnungen geschaffen“, stellten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und Bauminister Dr. Hans Reichhart am Mittwoch (20.3.) erfreut fest.
Soziale Netzwerke