Beim Aktivieren der Vorlesesoftware werden Inhalte von der Linguatec-Website geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Linguatec übertragen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Ein- und Ausschalten dieser Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Vorlesesoftware jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf Vorlesesoftware aktivieren.


Wenn Sie möchten, dass die Vorlesesoftware auf dieser Website künftig automatisch aktiviert wird, klicken Sie auf Vorlesesoftware immer aktivieren. Dadurch wird diese Einstellung mithilfe eines Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Die Vorlessesoftware wurde aktiviert. Bevor die Seite vorgelesen werden kann, muss sie einmal aktualisiert werden. Klicken Sie auf Seite aktualisieren, wenn Sie die Seite jetzt aktualisieren möchten.


Achtung: Falls Sie auf dieser Seite bereits Daten in ein Formular eingegeben haben, werden diese beim Aktualisieren gelöscht. Bitte speichern Sie in diesem Fall zuerst Ihre Formulareingaben, bevor Sie die Seite aktualisieren.
Pressemitteilung Nr. 243
München, 24.11.2021

FÜRACKER: SOZIALES ENGAGEMENT MIT STEUERERLEICHTERUNGEN BESSER UNTERSTÜTZEN
Bayern fordert Verlängerung der Steuerbegünstigungen für gemeinnützige Organisationen bis Ende 2022

„Die vierte Welle fordert eine enorme gemeinsame Kraftanstrengung. Gerade unsere gemeinnützigen Vereine und Organisationen leisten dazu einen elementaren Beitrag: Sie betreiben Test- und Impfzentren, pflegen alte und kranke Menschen und kämpfen für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft. Sie verdienen für ihren unermüdlichen Einsatz unseren größten Dank und unsere Unterstützung. Wir müssen die bestehenden pandemiebedingten Billigkeitsregelungen für gemeinnützige Organisationen und zur Förderung sozialen Engagements dringend bis Ende 2022 verlängern! Der Bund muss hier schnell handeln und Rechtssicherheit schaffen. Wir brauchen ein deutliches Signal an die Menschen, die sich für uns in dieser Krise und schweren Zeit einsetzen“, fordert Bayerns Finanzminister Albert Füracker angesichts der angespannten pandemischen Lage. Der Freistaat hat sich hierzu an den geschäftsführenden Bundesfinanzminister Olaf Scholz gewandt und auch die Länder um Unterstützung gebeten.

Ergänzende Information:

  • Seit April 2020 gelten pandemiebedingte Billigkeitsregelungen für steuerbegünstigte Organisationen, so z. B. Steuerbegünstigungen und -erleichterungen für gemeinnützige Vereine.
  • Mit Schreiben des Bundesfinanzministeriums vom 18. Dezember 2020 wurden diese bis zum 31. Dezember 2021 verlängert und laufen somit zum Jahresende aus.
  • Wegen der fortbestehenden Pandemielage ist eine Verlängerung dieser Billigkeitsregelungen bis 31. Dezember 2022 dringend notwendig.

Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat, Postfach 22 15 55, 80505 München
Pressesprecher: Dennis Drescher
Telefon: 089 2306-2460 und 2367
Telefax: 089 2809327
E-Mail: presse@stmfh.bayern.de
Internet: www.stmfh.bayern.de